Induktionshärten

Induktionshärten

Induktionshärten für kompliziert geformte Werkstücke und partielle Härtung

Vor allem kompliziert geformte Werkstücke werden beim Induktionshärten lediglich in bestimmten Bereichen durch Induktion auf erforderliche Härtetemperatur gebracht und anschließend abgeschreckt.

So entsteht in diesem Bereich, z. B. auf der Laufbahn von Kurvenscheiben, ein harter, verschleißfester Stahl.

Induktionshärten ist ein Verfahren der Wärmebehandlung, in dem bevorzugt Vergütungsstähle verwendet werden.

Dieses Verfahren bieten wir über unser Schwesterunternehmen Härterei Kutz & Schulze Hamburg an.

Lassen Sie sich kostenlos beraten!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Leistungen und wünschen dazu eine kostenlose Beratung für Ihre individuelle Aufgabenstellung?

Kontakt per E-Mail:
Telefonischer Kontakt:
0421 53 63 950
Kontakt per Formular:
Kontakt

Tel.: 0421 53 63 950

Luftfahrt-zertifiziert

Zertifiziert für die Wärmebehandlung für die LuftfahrtWir sind als ein­zige Härterei in Nord­­deutsch­land für die Wärme­be­handlung von Luft­­fahrt­werk­stoffen zerti­fiziert.

Wir arbeiten europaweit.