Tenifer QPQ

Tenifer QPQ

Tenifer QPQ für mehr Gleitfähigkeit, Verschleißfestigkeit und Korrosionsschutz

Salzbadnitrocarburieren

In die Oberfläche des Stahls wird nicht wie beim Aufkohlen nur Kohlenstoff eingebettet, sondern neben geringen Mengen Kohlenstoff vor allem auch Stickstoff eindiffundiert. Dadurch erhöht sich die Oberflächenhärte, die Gleitfähigkeit und auch die Korrosionsbeständigkeit (Tenifer QPQ) des Stahls. Infolge vergleichsweise niedriger Behandlungstemperaturen sind nur geringe Maß- und Formänderungen zu erwarten. Das Salzbadnitrocarburieren ist auch bekannt unter der Bezeichnung Tenifer-Behandlung oder Badnitrieren.

Tenifer QPQ für noch höheren Korrosionsschutz

Zusätzlich zum schon bewährten Verschleißschutz und zu den Gleiteigenschaften vom Tenifer-Verfahren bietet das Tenifer QPQ Verfahren einen noch höheren Korrosionsschutz. Damit ist das Tenifer QPQ-Verfahren ® für Stahl und Guss eine kostengünstige Alternative im Vergleich zum Vernickeln oder Verchromen. An kohlenstoffhaltigen Stählen eingesetzt, hat es sich zudem als Ersatz für rostfreie Stähle bei geringeren Material- und Verarbeitungskosten durchgesetzt.

Alternative zum Brünieren: Tenifer ® 30 NO

Bei geeigneten Oberflächen ist in vielen Fällen eine Tenifer-Q-Behandlung ® ausreichend. Ebenso bieten wir dieses Verfahren in etwas abgeänderter Form als eine kostengünstige und korrosionsbeständige Alternative zum Brünieren an: Tenifer ® 30 NO

Oberflächenhärte und Kernfestigkeit

Die Oberflächenhärte hängt auch beim Tenifer QPQ-Verfahren stark von der Stahlzusammensetzung und hier insbesondere von den Gehalten an nitridbildenden Legierungselementen ab.

Um Ihnen einen Anhalt für die Auswahl der Stahlsorten und ihrer erreichbaren Oberflächenhärte (PDF) bei der Tenifer QPQ-Behandlung zu geben, finden Sie hier eine Liste mit den Richtwerten unter Berücksichtigung der erforderlichen Kernfestigkeit für das Salzbadnitrocarburieren.

Lassen Sie sich kostenlos beraten!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und Leistungen und wünschen dazu eine kostenlose Beratung für Ihre individuelle Aufgabenstellung?

Kontakt per E-Mail:
Telefonischer Kontakt:
0421 53 63 950
Kontakt per Formular:
Kontakt

Tel.: 0421 53 63 950

Luftfahrt-zertifiziert

Zertifiziert für die Wärmebehandlung für die LuftfahrtWir sind als ein­zige Härterei in Nord­­deutsch­land für die Wärme­be­handlung von Luft­­fahrt­werk­stoffen zerti­fiziert.

Wir arbeiten europaweit.